Ultimatives Reiseziel für Vielflieger
Mit Meilen ins All

Vielflieger haben eine neue Möglichkeit, ihre Meilen einzulösen: Sie können sich einen Freiflug ins All erfliegen.

dpa WASHINGTON. Die US-Fluggesellschaft US Airways und die Raumfahrtagentur Space Adventures kündigten nach US-Medienberichten vom Dienstag eine entsprechende Zusammenarbeit an.

Für 250 000 Meilen können Vielflieger an Bord einer russischen Iluschin für etwa 30 Sekunden das Gefühl der Schwerelosigkeit erleben. Wer gar zehn Millionen Meilen sammelt, kann an Bord eines privaten Raketenflugzeugs, das allerdings erst noch gebaut werden muss, für eine halbe Stunde ins All fliegen.

Das Unternehmen Space Adventures, das bereits den US-Millionär Dennis Tito für 20 Millionen Dollar (22,85 Millionen Euro) in die Raumstation ISS gebracht hat, rechnet mit den ersten Flügen in zwei bis vier Jahren. Der Flug ist auch ohne Meilen für 98 000 Dollar (knapp 112 000 Euro) im Angebot.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%