Um bis zu 20 Prozent
Einzelhandel in schwerster Krise seit 50 Jahren

Der deutsche Einzelhandel steckt Branchenexperten zufolge in der schwersten Krise seit über fünfzig Jahren.

vwd/afp HAMBURG. Wie die Zeitung "Bild" (Montagausgabe) unter Berufung auf Angaben des Hauptverbandes des Deutschen Einzelhandels (HDE) berichtet, ist der Umsatz im deutschen Einzelhandel im ersten Quartal im Jahresvergleich um durchschnittlich drei bis vier Prozent, in den Bereichen Möbel, Textilien und Unterhaltungselektronik sogar um bis zu zwanzig Prozent eingebrochen.

HDE-Sprecher Hubertus Pellengahr sagte der Zeitung, dass es im Zuge der Krise zu erheblichen Auswirkungen auf den Stand der Insolvenzen und die Zahl der Arbeitsplätze kommen werde: "Geht der Trend so weiter, müssen dieses Jahr 15 000 Geschäfte mit 50 000 Mitarbeitern aufgeben."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%