Um Kopf und Kragen
Kein Kindergeburtstag

Der große Bernard Hinault hat Lance Armstrong die Absolution erteilt und ihm bei der Siegerehrung der "Königsetappe" auf die Schulter geklopft und dem Amerikaner im Zwiegespräch ein "Gut gemacht!" und "Keine Geschenke!" zu geflüstert.

HB LONS LE SAUNIER. Für den designierten sechsmaligen Gesamtsieger war die Sache damit erledigt. Ein wenig anders sah Andreas Klöden die Szene, die ihn seinen ersten Etappensieg bei der Frankreich-Rundfahrt gekostet hatte: "Andere Fahrer im Gelben Trikot hätten anders reagiert, aber Lance ist Lance. Er verhält sich wie ein Kannibale."

Im Sprint hatte sich der 29-Jährige dem US-Postal-Kapitän knapp geschlagen geben müssen, obwohl er am Ende der schweren Bergetappe mit Vorsprung auf die Zielgerade eingebogen war. "Ich habe einen Krampf im rechten Oberschenkel bekommen und konnte nicht mehr voll treten", erklärte der deutsche Meister. Seine Enttäuschung hielt dennoch nicht lange vor: "Lance hätte mich gewinnen lassen können, aber dann wäre es geschenkt gewesen."

Einen Etappensieg "von Armstrongs Gnaden" hatte der Mann auch nicht nötig, der als Helfer Ullrichs in die Rundfahrt gestartet war und sich inzwischen über eine "tolle Tour" freuen kann: "Ich wollte eigentlich nur meine Aufgaben an Jans Seite so gut wie möglich erfüllen. Dass ich wegen Jans Problemen so weit vorne landen würde, konnte keiner ahnen." Ein Podiumsplatz ist für ihn in greifbare Nähe gerückt.

Seite 1:

Kein Kindergeburtstag

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%