Um Sieben Prozent zugelegt
Dürr steigert Umsatz

Der Technologiekonzern Dürr hat 2001 bei gestiegenem Umsatz ein Ergebnis auf Vorjahresniveau verzeichnet.

Reuters STUTTGART. Der Umsatz sei nach vorläufigen Zahlen auf 2,197 Mrd. Euro von 2,042 Mrd. Euro im Vorjahr gestiegen, teilte das im M-Dax gelistete Unternehmen am Montagabend mit. Das Ergebnis vor Steuern (Ebt) bewege sich in der Größenordnung des Vorjahres von 46,3 Mill. Euro. Die Messtechnik-Tochter Carl Schenck habe 2001 ihre Ergebnisziele deutlich verfehlt.

Die Ergebnisentwicklung bei Dürr sei im laufenden Geschäftsjahr auf Grund der Restrukturierung bei Schenck nicht absehbar, sagte eine Dürr-Sprecherin auf Anfrage. Zudem hänge die Firma stark von der konjunkturellen Entwicklung ab. Prognosen wolle Dürr auf der Bilanzpressekonferenz am 23. April nennen.

Den Auftragseingang für 2001 bezifferte Dürr mit 2,06 Mrd. Euro nach 1,97 Mrd. Euro im Vorjahr. Der Auftragsbestand habe sich um acht Prozent auf 1,195 Mrd. Euro erhöht. Eine erfreuliche Entwicklung hätten die Unternehmensbereiche Paint Systems, Automotion, Ecoclean und Services verzeichnet, während Environmental sowie US-amerikanische und einige deutsche Schenck-Gesellschaften in den letzten Monaten 2001 verstärkt vom weiter rückläufigem Marktvolumen und dem hartem Preiswettbewerb in zyklischen Kundenbranchen betroffen gewesen seien.

Die weltweite Konjunkturschwäche habe den Geschäftsverlauf der Tochter Schenck 2001 erheblich beeinflusst, hieß es weiter. So habe das Unternehmen einen auf Vorjahresniveau liegenden Umsatz von 576 Mill. Euro und ein Vorsteuerergebnis von 6,89 Mill. Euro nach 27,4 Mill. Euro im Vorjahr verzeichnet und damit seine Ergebniserwartungen verfehlt. Zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit habe der Schenck-Vorstand ein umfassendes Restrukturierungsprogramm beschlossen, das unter anderem den Abbau von bis zu 200 Arbeitsplätzen mit Schwerpunkt am Standort Darmstadt vorsehe. 2002 erwarte Schenck ein ausgeglichenes Ergebnis.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%