Umbesetzungen im Spitzen-Management
J.P. Morgan Chase räumt auf

Die US-Bank J.P. Morgan Chase & Co. hat weit reichende Umbesetzungen im Spitzen-Management vorgenommen. Die zweitgrößte amerikanische Bank begründete den Schritt mit unüberschaubaren Problemen bei Geschäften mit dem bankrotten Energiehändler Enron, angeschlagenen Telekom -, Technologie- und Internetfirmen sowie der Finanzkrise in Argentinien.

dpa NEW YORK. Der Mitleiter der Investmentbanksparte Geoffrey Boisi (55) verlässt das Unternehmen nach einer Übergangszeit als Berater von Firmenchef William B. Harrison, teilte J.P. Morgan Chase am Donnerstag nach Börsenschluss mit. Harrison hat David A. Coulter (54), den erfolgreichen Leiter der Verbraucher-Banksparte, zum alleinigen Chef der Investmentbanksparte gemacht. Der bisherige Mitleiter der Investmentbanksparte, Donald H. Layton (52), übernimmt die Verbraucher-Banksparte.

Boisi und Harrison sollen Meinungsverschiedenheiten über die Geschäftsstrategie der Großbank gehabt haben, berichteten amerikanische Medien am Freitag. James B. Lee, der vor der Ankunft von Boisi die Investmentbanksparte geleitet hatte, wird Verwaltungsratsvorsitzender der Investmentbank in Nordamerika. Marc Shapiro, der für die Finanz- und Risikomanagement-Sparte zuständig war, wird bis Ende 2003 bleiben. Dann will er nach Texas zurückkehren. Das Risikomanagement der Bank war wegen Verlusten bei Enron - und Argentinien-Krediten unter Beschuss gekommen.

J.P. Morgan Chase hat eine Bilanzsumme von 713 Milliarden Dollar (775 Mio Euro) und Operationen in mehr als 50 Ländern. Die Großbank war im Jahr 2000 durch den Zusammenschluss der Investmentbank J.P. Morgan und der Großbank Chase Manhattan entstanden. Die Zusammenlegung lief aber nicht reibungslos. Die Aktien von J.P. Morgan Chase stiegen am Donnerstag um 2,2 Prozent auf 38,37 Dollar gestiegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%