Umfrage
Daimler-Chrysler-Manager sehen Fusion überwiegend positiv

Reuters STUTTGART. Die deutschen Führungskräfte der Daimler-Chrysler AG beurteilen nach einer internen Studie knapp zwei Jahre nach dem Zusamenschluss des Autokonzerns die Veränderungen durch die Fusion überwiegend positiv. Zu diesem Ergebnis komme eine Umfrage unter den leitenden Angestellten, sagte Personalvorstand Günter Fleig in einem Interview der Daimler-Chrysler-Mitarbeiterzeitschrift "Headline". Die Manager seien dem Unternehmen gegenüber mehrheitlich positiv eingestellt und hätten die Veränderungsprozesse seit der Fusion von Daimler-Benz und Chrysler als Chance erkannt. Die interne Studie war am Montag dem Konzernvorstand vorgestellt worden. Die Befragung war vom Vorsitzenden des Sprecherausschusses des Konzerns, Manfred Göbels, initiiert worden. Göbels vertritt unter anderem im Aufsichtsrat die Interessen der Führungskräfte des Konzerns. In einem Zeitungsbericht räumte Göbels aber auch Vorbehalte der Spitzenleute gegenüber der Fusion ein: Es gebe nicht die Einstellung, alles war falsch, sagte er dem Handelsblatt . Er sprach jedoch von "mentalen Vorbehalten" vieler Manager gegen den die Fusion. Der Stuttgarter Daimler-Benz und der nordamerikanische Konzern Chrysler hatten sich im November 1998 zusammengeschlossen. In der Mitarbeiterzeitschrift sagte Göbels, es sei bereits heute erkennbar, dass sich das operative Geschäft seit dem Zusammenschluss sehr gut eingespielt habe. Die leitenden Angestellten seien insbesondere über den Abschied von der zentralistischen Verwaltung und die höhere Eigenverantwortung erfreut. Göbels kündigte an, in näherer Zukunft wolle er auch eine Befragung der Führungskräfte in Nordamerika in Auftrag geben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%