Umfrage
In der Familie haben Mütter das Sagen

Väter sind zu Hause längst nicht mehr die alleinigen Herrscher. In deutschen Familien haben laut einer Umfrage meist die Mütter das Kommando.

ap/WiWo HAMBURG. Väter sind zu Hause längst nicht mehr die alleinigen Herrscher. In fast 30 Prozent der Familien haben die Mütter das Sagen, und nur in jeder vierten Gemeinschaft bestimmt das männliche Oberhaupt die Richtung, wie eine am Dienstag in Hamburg veröffentlichte Umfrage unter 2.033 Kinder und Jugendlichen für die Zeitschrift "Eltern for Family" ergab.

Nur in jeder fünften Familie entscheiden danach beide Eltern gemeinsam, bei jeweils sechs Prozent der Familien haben Kindermädchen oder ältere Geschwister das Sagen.

Kinder haben ein feines Gespür für die Verteilung der Machtverhältnisse im Elternhaus, wie eine 14-jährige Gymnasiastin zeigte: "Vater ist bei uns das Fahrzeug, aber Mutter ist das Lenkrad. Sie bestimmt, wohin die Reise geht. Ich finde das gut so. Bis heute hatten wir noch keinen schweren Unfall". Und eine 13-jährige Gymnasiastin erlebt ebenfalls die Herrschaft der Mutter: "Paps hat kaum was zu sagen. Ich nehme an, er hatte auch nichts zu sagen, als Mutter ihn heiratete."

Das Regiment der Väter ist den Kindern gelegentlich unangenehm, wie eine zwölfjährige Schülerin erklärte: "Mein Vater ist bei uns der Alleinherrscher. Ich finde das total mies. Mutter hält sich immer sehr zurück, obwohl sie doch eher klug ist und auch das Recht hat mitzubestimmen". Aber einfach ist auch für die Väter die Macht nicht immer: "Vatis Schwiegermutter möchte bei uns total das Kommando haben. Aber er überlistet sie meistens", berichtet ein zehnjähriger Grundschüler.

Gelegentlich geht es in den Familien völlig durcheinander: "Bei uns redet jeder rein: Beide Omas, mein einziger Opa, meine Patentante, meine Eltern und natürlich mein Klassenlehrer. Meine Schwester haut auch auf den Putz und setzt durch, was sie möchte. Nur ich habe nichts zu sagen", bedauert ein 14-jähriger Gymnasiast.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%