Archiv
Umfrage: Zwei von drei Briten sind gegen Beitritt zur Euro-Zone

27.5.2001 dpa-afx LONDON. Während der britische Premierminister Tony Blair im Wahlkampf für einen Beitritt seines Landes zur Euro-Zone wirbt, sind etwa zwei Drittel seiner Landsleute gegen die Aufgabe des britischen Pfund. Eine von der Zeitung "Sunday Times" in Auftrag gegebene Umfrage ergab, dass zwei von drei Briten gegen die Einführung der europäischen Einheitswährung in Großbritannien sind. 61 Prozent der Befragten sprachen sich gegen den Euro aus, 28 Prozent waren dafür.

53 Prozent erwarteten einen Beitritt zur Euro-Zone in der nächsten Legislaturperiode. Die regierende Labour-Partei will den Euro im Falle eines Wahlsiegs einführen, falls mehrere wirtschaftliche Bedingungen erfüllt sind und sich die Bevölkerung in einem Referendum dafür ausspricht. Die Konservativen lehnen einen Beitritt zur Euro-Zone in den nächsten fünf Jahren ab.

Weniger als zwei Wochen vor der Wahl am 7. Juni liegt die Labour-Partei 19 Prozentpunkte vor den Tories. Blairs Partei käme demnach auf 49 Prozent, die Tories auf 30 Prozent und die Liberaldemokraten auf 14 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%