Umfragen
Analysten erwarten EZB-Zinssenkung nach Sommerpause

Zum Jahresende rechnen viele Experten mit einem Leitzins von 4,0 oder 4,25 Prozent in der Euro-Zone.

afp/Reuters FRANKFURT/M. Bei der nächsten Zentralbankratssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) erwarten die meisten Experten keine Veränderung der Leitzinsen für die Euro-Zone. In ihrer letzten Sitzung vor der Sommerpause werde die EZB am 2. August ihren maßgeblichen Satz vielmehr bei 4,5 Prozent belassen, sagten 31 von 37 Analysten und Volkswirten in einer Umfrage der Nachrichtenagentur AFP und ihrer Finanz-Tochteragentur AFX. 25 und damit die Mehrheit der befragten Fachleute rechnen damit, dass die Euro-Hüter auf ihrer Sitzung am 30. August oder im September eine Zinssenkung beschließen könnten. Zum Jahresende 2001 rechnen 27 der 37 Experten dann mit einem Leitzins von 4,0 oder 4,25 Prozent in der Euro-Zone. Zinserhöhungen erwartet niemand.

Dass die EZB frühestens Ende August die Leitzinsen senken wird, meint auch eine Mehrheit von Analysten, die von der Nachrichtenagentur Reuters befragt wurden. 37 der 45 Volkswirte erwarten eine Zinssenkung für den 30. August oder Anfang September. Nur drei Analysten rechnen bereits mit einem Zinsschritt bei der kommenden Sitzung am 2. August.

Ökonomische Argumente gehäuft

"Die ökonomischen Argumente für eine Zinssenkung haben sich weiter angehäuft", sagte Ken Wattret von BNP Paribas. "Die Rhetorik der EZB war allerdings nicht sehr zinssenkungsfreundlich. Wenn man die Kritik bedenkt, die es an den irreführenden Aussagen der EZB im Vorfeld der letzten Zinssenkung gab, halten wir an unserer Prognose fest, dass der Schritt eher nach als vor der Sommerpause kommt."

Die Inflation in der Euro-Zone war im Juni auf 3,0 Prozent nach 3,4 Prozent im Mai zurückgegangen. Bis zu einer Jahresteuerung von 2,0 Prozent ist nach Definition der EZB mittelfristig Preisstabilität gewährleistet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%