Umsatz der Online-Aktivitäten gestiegen
Spiegel-Verlag bündelt Internet-Aktivitäten

rtr HAMBURG. Der Spiegel-Verlag bündelt seine Internet-Aktivitäten in einem neuen Unternehmen. Wie die Spiegel-Gruppe am Montag in Hamburg mitteilte, sollen unter dem Dach der SPIEGELnet AG die Spiegel Online GmbH, die manager magazin Online GmbH, die Quality Channel GmbH und die portal1 internet GmbH vereinigt werden. Darüber hinaus solle die SPIEGELnet AG ihre Aktivitäten in der Vermarktung und in der Verwertung von Rechten verstärken und weitere Angebote aufbauen. Über einen möglichen Börsengang sei noch nicht entschieden.

1999 hatte die Spiegel-Gruppe den Umsatz ihrer Online-Aktivitäten um 163 % auf 8,7 Mill. DM erhöht. Der Verlust sank den Angaben zufolge zugleich auf 1,6 Mill.. Im ersten Halbjahr 2000 habe sich der starke Anstieg der Erlöse auf einen Umsatz von 7,4 Mill. fortgesetzt, hieß es in der Pressemitteilung weiter. Das Ergebnis sei mit 1,3 Mill. DM für die ersten sechs Monate erstmals positiv gewesen. Insgesamt werde das Ergebnis für 2000 wegen hoher Investitionen aber voraussichtlich negativ sein, teilte der Spiegel-Verlag mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%