Umsatz deutlich gestiegen: QSC mit höheren Verlusten im Jahr 2001

Umsatz deutlich gestiegen
QSC mit höheren Verlusten im Jahr 2001

Der Anbieter von breitbandigen Internetzugängen QSC AG ist 2001 bei deutlich gestiegenem Umsatz tiefer in die Verlustzone gerutscht.

Reuters KÖLN. Der Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) habe sich nach vorläufigen Zahlen auf 85 Mill. Euro von 79,4 Mill. Euro im Vorjahr erhöht, teilte die am Neuen Markt gelistete Gesellschaft am Freitag in einer Pflichtveröffentlichung mit. Im vierten Quartal sei der Verlust allerdings im Vergleich zum Vorjahr auf 20 Mill. Euro von 35,4 Mill. Euro reduziert worden. Der Umsatz habe im Gesamtjahr auf 28 Mill. Euro von fünf Mill. Euro im Jahr 2000 zugelegt.

Im laufenden Geschäftsjahr strebe QSC eine deutliche Reduzierung der Verluste an. Demnach erwarte die Kölner Firma ein negatives Ebitda von 60 bis 70 Mill. Euro bei einem Umsatz von 46 bis 54 Mill. Euro. Angesichts eines sich stetig verbessernden Cashflows bestätige das Management seine Erwartung, über ausreichend liquide Mittel bis zum Erreichen der Gewinnzone auf Basis des Ebitda im Verlauf des Jahres 2003 zu verfügen. Ein positiver Cashflow werde im Verlauf des Jahres 2004 erwartet. Die liquiden Mittel bezifferte QSC zum 31. Dezember 2001 mit über 153 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%