Umsatz erreicht neues Rekordniveau
Sony: Konsole als Gewinnbringer

Die PC-Flaute bescherte Japans Hochtechnologiebranche im vergangenen Geschäftsjahr den größten Einbruch ihrer Geschichte. Den Elektronikriesen Sony rettete jedoch der Verkauf von mehr als 18 Millionen Spielekonsolen "Playstation 2".

DÜSSELDORF. Der Konzerngewinn sank daher im Fiskaljahr 2001/02 (31. März) nur um 8,6 Prozent auf umgerechnet 133 Millionen Euro. Begünstigt vom schwachen Yen, erreichte der Umsatz mit einem Anstieg von knapp vier Prozent auf 60 Milliarden Euro ein neues Rekordniveau. Für 2002/03 rechnet Sony dank des geplanten Absatzes von 20 Millionen Spielekonsolen mit einem fast zehnfachen Gewinn von knapp 1,3 Milliarden Euro. Mehr als 60 Prozent tragen die Rechner jetzt zum Gewinn bei.

Freude bereitet Sony auch der Absatz der Computerreihe Vaio sowie das Filmgeschäft der Tochter Columbia Picture. Sorgenkind bleibt hingegen die Konsumelektroniktochter Aiwa, die unter hohem Preisdruck leidet. Daher sind kurzfristig Kursrückgänge nicht auszuschließen. Dagegenhalten will der Konzern mit einem 5,7 Milliarden Euro schweren Aktienrückkaufsprogramm und der Playstation 3, die 2005 auf den Markt kommen soll.

Quelle: Wirtschaftswoche

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%