Umsatz fiel um zehn Prozent
Gilldemeister plant Dividendenstreichung

Der Bielefelder Werkzeugmaschinenhersteller Gildemeister hat nach einem verhaltenen Geschäftsverlauf im dritten Quartal angekündigt, für das gesamte Geschäftsjahr 2002 voraussichtlich keine Dividende zu zahlen.

Reuters BIELEFELD. Der Umsatz sei in den ersten neun Monaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zehn Prozent auf 712,1 Mill. Euro gesunken, teilte das im MDax gelistete Unternehmen am Donnerstag mit. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit habe sich nach neun Monaten auf minus 17,5 Mill. Euro belaufen, nach Steuern sei ein Verlust von 23,6 Mill. Euro angefallen. Vergleichszahlen nannte das Unternehmen dazu nicht.

Bei planmäßigem Geschäftsverlauf im letzten Quartal sei ein positives Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit für das Gesamtjahr noch zu erreichen. Es sei aber davon auszugehen, dass ein Jahresfehlbetrag ausgewiesen werde. Deshalb sei mit einer Dividendenzahlung nicht zu rechnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%