Umsatz gesteigert
Bmp verringert Konzernverlust

Die Risikokapitalgesellschaft Bmp hat nach vorläufigen Angaben im ersten Halbjahr 2002 ihren Konzernverlust mehr als halbiert und die Umsätze deutlich gesteigert.

Reuters FRANKFURT/M. Auf Grund von niedrigeren Betriebskosten und Wertberichtigungen habe sich der Konzernverlust zum 30. Juni um 58 Prozent auf 3,7 Millionen Euro von 8,8 Millionen Euro im gleichen Vorjahreszeitraum verringert, teilte das Unternehmen am Montagabend in einer Pflichtveröffentlichung mit. Die Umsatzerlöse seien um 119 Prozent auf 5,9 Millionen Euro von 2,7 Millionen Euro geklettert.

Die Liquidität habe zum Ende des ersten Halbjahres leicht um 0,3 Millionen Euro auf 1,1 Millionen Euro abgenommen, teilte das Unternehmen weiter mit. Durch den ersten Zahlungseingang aus dem Verkauf der Beteiligung an dem Windkrafthersteller DeWind in Höhe von rund 5,4 Millionen Euro am 1. Juli dieses Jahres habe sich allerdings die Liquidität auf 6,5 Millionen Euro erhöht.

Die Hauptversammlung findet nach Unternehmensangaben am 9. Juli statt. Die Bmp-Aktie notiert im Amtlichen Markt in Frankfurt und schloss am Montag mit 4,55 Prozent im Minus bei 0,42 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%