Umsatz gestiegen
AT&T Wireless weist Verlust aus

Der drittgrößte US-Mobilfunkbetreiber AT&T Wireless Services Inc hat für das abgelaufene Quartal trotz eines Umsatzanstiegs einen Nettoverlust ausgewiesen.

Reuters REDMOND. Der Fehlbetrag habe sich im vierten Quartal 2001 auf 48 Cent je Aktie belaufen nach einem Gewinn von 15 Cent im Vorjahreszeitraum, teilte das Unternehmen am Dienstag in Redmond (US-Bundesstaat Washington) mit. Der Umsatz habe sich um 18,7 % auf 3,528 Mrd. $ verbessert. Der Verlust aus dem fortlaufenden Geschäft habe 14 Cent je Aktie betragen. Analysten hatten einer Umfrage von Thomson Financial/First Call zufolge im Schnitt mit einem Verlust von sechs Cent je Aktie gerechnet.

Das Unternehmen habe in den letzten drei Monaten 927 000 neue Kunden gewonnen, hieß es weiter. Damit lag die Zahl am unteren Ende der Planung von 900 000 bis eine Million Neukunden. Für 2002 erwartet das Unternehmen eigenen Angaben zufolge ein Kundenwachstum im Konzern und einen Anstieg des Umsatzes im Dienstleistungsgeschäft im unteren zweistelligen Prozentbereich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%