Umsatz gestiegen
Mannesmann legt Halbjahreszahlen vor

Im ersten Halbjahr 2001 steigerte die Mannesmann AG den Umsatz um 7 % auf 6,8 Mrd. Euro. Die Investitionen stiegen um 11 % auf 1,4 Mrd. Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Zum 30.06. 2001 waren bei Mannesmann rund 28 850 Mitarbeiter beschäftigt, das entspricht einem Plus von 6 % gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Dies teilt das Unternehmen am Montag in Düsseldorf mit. Für das zweite Halbjahr 2001 wird weiteres Wachstum erwartet.



Das Ebitda von Mannesmann stieg um gut 60 % auf 2,8 Mrd. Euro. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit wurde auf 2,1 Mrd. Euro erhöht, nach 57 Mill. Euro im Vorjahr. Ausschlaggebend dafür waren das stark gestiegene Zinsergebnis in Zusammenhang mit den hohen Liquiditätszuflüssen aus Desinvestitionen sowie der Anstieg des Gewinns von Omnitel Vodafone.

Das ausserordentliche Ergebnis des ersten Halbjahres 2001 in Höhe von 7,7 Mrd. Euro resultiert im wesentlichen aus den Verkäufen der italienischen Festnetzgesellschaft Infostrada und der ersten Tranche von Atecs. Das Ergebnis nach Steuern stieg so im ersten Halbjahr 2001 gegenüber dem entsprechenden Vorjahreswert um 9,4 Mrd. Euro auf 8,9 Mrd. Euro.

Der Bereich D2 Vodafone verzeichnete eine Umsatzsteigerung von 5 % auf 3,369 Mrd. Euro. Der Teilnehmerbestand wuchs um 2,5 Mill. auf 21,7 Mill. Kunden. Im Bereich Omnitel Vodafone betrug das Umsatzwachstum 17 % auf 2,654 Mrd. Euro und der Kundenkreis erhöhte sich um 1,3 Mill. auf 16,2 Mill. Kunden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%