Umsatz gestiegen
STMicroelectronics enttäuscht

Der größte europäische Chiphersteller STMicroelectronics hat im abgelaufenen Quartal bei Gewinn und Umsatz die Analystenerwartungen geringfügig verfehlt.

Reuters SAN JOSE. Der größte europäische Chiphersteller STMicroelectronics (ST) hat im abgelaufenen Quartal bei Gewinn und Umsatz die Analystenerwartungen geringfügig verfehlt.

Der französisch-italienische Konzern teilte am Mittwoch nach US-Börsenschluss mit, der Reingewinn sei auf 79 (Vorjahreszeitraum 32,9) Mill. Dollar oder neun (vier) Cent je Aktie (verwässert) gestiegen. Von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt einen Gewinn von zehn Cent je Aktie erwartet.

Der Umsatz stieg nach Unternehmensangaben im ersten Quartal um 19,4 % auf 1,618 Mrd. Dollar, lag damit aber unter der durchschnittlichen Analystenschätzung von 1,65 Mrd. Dollar. Anfang April hatte das Unternehmen bei der Vorlage von vorläufigen Geschäftszahlen mitgeteilt, Umsatz und Bruttogewinnspanne hätten die eigenen Erwartungen verfehlt. ST hatte dies mit dem unerwartet starken Preisdruck und ungünstigen Währungseffekten begründet.

Für das laufende zweite Quartal sieht ST schwierige Geschäftsbedingungen und erwartet einen Umsatz von 1,68 Mrd. bis 1,72 Mrd. Dollar, wie das Unternehmen am Mittwoch weiter mitteilte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%