Umsatz gesunken
Wedeco rutscht in die Verlustzone

Der Hersteller von chemikalienfreien Wasseraufbereitungsanlagen Wedeco ist im ersten Quartal 2003 bei einem rückläufigen Umsatz in die Verlustzone gerutscht.

Reuters DÜSSELDORF. Ausgewiesen wird im jüngsten Zwischenbericht am Dienstag ein Verlust vor Zinsen und Steuern von 5,0 Mill. ? nach einem entsprechenden Gewinn von 3,3 Mill. ? im Vorjahr. Unter dem Strich verbuchte Wedeco einen Fehlbetrag von 3,5 Mill. ? nach einem Gewinn von 1,6 Mill. ? im Vorjahr. Der Umsatz sei bereinigt um den Verkauf des Solargeschäfts mit 24,8 Mill. ? um 3,1 % niedriger als im Vorjahr ausgefallen, hieß es von Wedeco weiter. Finanzvorstand Christoph Dicks hatte Reuters in der vorigen Woche gesagt, der Umsatz im ersten Quartal liege "im zweistelligen Prozentbereich " unter dem des Vorjahresquartals.

Der Quartalsverlust sei überwiegend durch Einmalaufwendungen für Verhandlungen über einen strategischen Unternehmenszusammenschluss sowie durch Fixkosten geprägt, hieß es. Die aus den inzwischen abgebrochenen Verhandlungen resultierenden Aufwendungen bezifferte Wedeco auf 3,0 Mill. ?.

Prognosen für das Gesamtjahr seien schwierig, heißt es im Zwischenbericht weiter. Die Belastungen aus den abgebrochenen Verhandlungen mit einem potenziellen Partner könnten aber wohl nicht im Ergebnis aufgefangen werden. Finanzchef Dicks hatte vor einer Woche den Jahresüberschuss auf sechs Mill. ? veranschlagt nach 8,4 Mill. ? in 2002.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%