Umsatz im 4. Quartal um 28 % gesteigert
Dell-Gewinnsteigerung im vierten Quartal liegt unter den Prognosen

Der Computerkonzern hat seinen Gewinn im vierten Quartal 2000 zwar um 16 % gesteigert, damit aber die Erwartungen von Analysten verfehlt.

Reuters NEW YORK. Der weltweit zweitgrößte Computerkonzern Dell hat seinen Gewinn im vierten Quartal 2000 zwar um 16 % gesteigert, damit aber die Erwartungen von Analysten verfehlt. Der Reingewinn vor Einmalbelastungen habe auf 508 Mill. (Vorjahresperiode: 436 Mill.) $ oder 18 (16) Cents je Aktie zugelegt, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend nach US-Börsenschluss mit.

Analysten hatten zuletzt einer Umfrage von First Call/Thomson Financial einen höheren Gewinn von 19 Cents je Aktie vorausgesagt. Der Umsatz legte den weiteren Angaben zufolge im Berichtszeitraum um 28 % auf 8,7 Mrd. $ zu.

Dell will vier Prozent seiner Stellen streichen

Der Computerhersteller hatte zuvor bereits mitgeteilt, etwa 1 700 seiner insgesamt 40 200 Vollzeit-Stellen abbauen. Damit werde die Belegschaft um vier Prozent reduziert, teilte der in Round Rock ansässige US-Konzern weiter mit. Er begründete die Maßnahme mit schwächeren Wachstumserwartungen für die Branche und das Unternehmen. Der Arbeitsplatzabbau werde im Wesentlichen im heimischen US-Bundesstaat Texas stattfinden, wo 22 000 Mitarbeiter beschäftigt seien.

Nach der Ankündigung legte die Dell-Aktie an der US-Technologiebörse Nasdaq bei starken Umsätzen im Handelsverlauf um knapp 9 % zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%