Umsatz in schwierigem Markt gehalten
Expert-Gruppe hält Druck stand

Die rund 500 Geschäfte der Fachhandelsgruppe Expert AG (Langenhagen) haben sich auf einem umkämpften Markt behauptet. Im Geschäftsjahr 2002/2003 (31. März) verbuchten sie mit Unterhaltungselektronik, Hausgeräten und Kommunikationstechnik einen Umsatz von knapp 2,2 Mrd. ? und blieben damit auf Vorjahresniveau.

HB/dpa HANNOVER. An die knapp 300 Gesellschafter werde für 2002/2003 ein Bonus von 111,2 Mill. ? ausgeschüttet, sagte der Vorstandsvorsitzende Heinz Heer am Donnerstag in Hannover. Für das laufende Jahr erwartet er keine spürbaren Zuwächse.

Hauptabsatzfeld sei die Unterhaltungselektronik mit 1,5 Mrd. ? geblieben. Als erfreulich bezeichnete Heer die Nachfrage nach Digital-Fotoapparaten, die sich mit 78 000 Stück mehr als verdoppelt habe. Auch der Verkauf von Handys habe vor allem wegen der neuen Farbdisplay-Technik von 500 000 auf 700 000 deutlich zugelegt. Bei PC-Hardware habe es dagegen ein Minus von 6,6 % auf 147,4 Mill. ? gegeben.

Die Fachhandelskooperation will ihre Marktposition künftig auch mit Geschäften sichern, die in Regie der Zentrale geführt werden. "Wir können unverzichtbare Märkte nicht den Mitbewerbern überlassen", betonte der Aufsichtsratsvorsitzende Dirk Bening. Deshalb werde die Expert AG gemeinsam mit einer Beteiligungsgesellschaft der Sparkasse Hannover zum Beispiel aktiv, wenn ein Gesellschafter seine Nachfolge nicht eigenständig lösen könne. Außerdem würden neue Standorte erschlossen, die bisher für die Gruppe "weiße Flecken" waren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%