Umsatz klettert auf 45,68 Mrd. Dollar
Wal-Mart erfüllt die Erwartungen der Analysten

Wal-Mart Stores, der größte Einzelhandelskonzern der Welt, hat im dritten Quartal der Zurückhaltung der Verbraucher zum Trotz Umsatz und Gewinn gesteigert und die Erwartungen der Analysten erfüllt.

rtr BENTONVILLE. In den drei Monaten von August bis Oktober sei der Nettogewinn um 5,8 % auf 1,37 (Vorjahr: 1,29) Mrd. $ gestiegen, teilte Wal-Mart am Dienstag in Bentonville mit. Das entspreche einem Ergebnis von 31 (29) Cents je Aktie, dem Wert, mit den Analysten im Mittel ihrer Prognosen gerechnet hatten. Der Umsatz kletterte um 11,7 % auf 45,68 (40,90) Mrd. $. Wal-Mart-Chef Lee Scott zeigte sich auch für das diesjährige Weihnachtsgeschäft zuversichtlich.

Vor einem Jahr war der Gewinn im gleichen Zeitraum noch um 29 % gestiegen. Die abgeschwächte Konjunktur in den USA und die gestiegenen Treibstoffpreise hatten sich im ersten Halbjahr auch auf die Verbraucherausgaben dämpfend ausgewirkt. Scott betonte, Wal-Mart habe trotz des schwachen Umfelds die Prognosen für das dritte Quartal erfüllt. Für das umsatzstarke vierte Quartal rechne der Konzern mit einem Umsatzwachstum auf vergleichbarer Basis von 3 bis 5 %, wiederholte Scott frühere Prognosen. In den abgelaufenen drei Monaten war der Umsatz auf vergleichbarer Basis um 4,9 % gestiegen. Mit den Gewinnprognosen der Analysten von 46 bis 48 Cents je Aktie könne er leben, sagte Scott.

Im Ausland verdiente Wal-Mart im dritten Quartal operativ 241 Mill. $, 25 % mehr als ein Jahr zuvor. Der US-Konzern war 1998 auf dem deutschen Markt eingestiegen und hatte die bisherigen "Wertkauf"- und "Interspar"-Supermärkte gekauft. Wal-Mart betreibt in Deutschland eine aggressive Preisstrategie.

Die Wal-Mart-Aktie zeigte sich am Dienstag im frühen Handel in New York von den Zahlen beflügelt. Das Papier sprang um 6,2 % auf 48-1/8 $.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%