Umsatz pro Kunde gestiegen
Orange freut sich über mehr Vertragskunden

Der französische Mobilfunker Orange hat 2002 den Anteil der Vertragskunden auf 42,5 von 40,8 Prozent Ende 2001 ausgeweitet. Die Strategie, sich auf das hochpreisige Segment zu verlegen, zeige damit erste Erfolge, kommentierte der französische Telekommunikationsanbieter die Zahlen.

vwd PARIS. Die Vertragskunden trugen sowohl in Frankreich als auch in Großbritannien verstärkt zum Wachstum bei. Auf diese Entwicklung führt das Unternehmen auch die Steigerung des durchschnittlichen Umsatzes je Kunde (ARPU) in einigen Regionen zurück.

In Großbritannien stieg diese Kennziffer auf 259 nach 245 britische Pfund im Vorjahr. Dort bleibt Orange mit 13,3 Millionen aktiven Kunden und einem geschätzten Marktanteil von 27,2 Prozent Marktführer. Auch Dänemark, die Schweiz, Belgien und die Niederlande hätten einen Zuwachs verzeichnet, teilte Orange ohne Nennung genauer Daten mit. In Frankreich hingegen, neben Großbritannien einer der Kernmärkte des Mobilfunkanbieters, ging der ARPU auf Jahressicht um 3,8 Prozent auf 377 Euro zurück.

Der Umsatz aus Datentransfer hat 2002 um 51 Prozent auf 1,666 Millionen Euro zugelegt. Damit stieg der Anteil an den gesamten Diensten um 10,8 Prozent. Für den Kunden stehe dabei der Versand von SMS im Vordergrund, berichtete der Konzern. In Großbritanien nutzten 45 Prozent der Prepay-Kunden und 71 Prozent der Vertragskunden diese Art der Kommunikation regelmäßig.

Für Orange ist das italienische Joint Venture Wind Infostrada kein strategisches Investment. Orange habe bereits Gespräche über die Veräußerung ihres Anteils von 27 Prozent an dem elekommunikationsanbieter geführt, sagte der Vorstandsvorsitzende von Orange, Graham Howe, am Mittwoch. Er räumte ein, dass es Differenzen mit dem Hauptanteilseigner von Wind, der Enel SpA (73 Prozent), gegeben habe. Orange sei lediglich an den mobilen Diensten der italienischen Gesellschaft und nicht am Festnetzgeschäft interessiert, ergänzte Howe.

Nach Auskunft von Howe erwägt Orange momentan mehrere Alternativen für das UMTS-Geschäft in Schweden. Dies schließe den Verkauf der UMTS-Lizenz für diese Region ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%