Umsatz sinkt zweites Mal in Folge
Deutlicher Umsatzeinbruch beim Gastgewerbe

Die Umsätze im deutschen Gastgewerbe sind im Jahr 2002 deutlich eingebrochen. Die Erlöse gingen nominal erstmals seit 1998 wieder zurück. Preisbereinigt sanken Umsätze das zweite Jahr in Folge.

HB/dpa WIESBADEN. Wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte, verzeichnete das deutsche Gastgewerbe 2002 im Vergleich zum Vorjahr ein Umsatzminus von 4 %. Preisbereinigt betrug der Rückgang 7,3 %. Im Dezember 2002 gingen die Erlöse im Vergleich zum Vorjahresmonat um 8,5 % (nominal) beziehungsweise um 11,4 (preisbereinigt) zurück.

Alle Branchen des Gastgewerbes waren 2002 von den Umsatzeinbrüchen betroffen. Im Beherbergungsgewerbe sanken die Erlöse um 2,5 % (preisbereinigt minus 5,9 %). Die Gaststätten verzeichneten ein Umsatzminus von 4,9 % (preisbereinigt minus 8,3 %). Bei den Kantinen und Caterern betrug der Umsatzeinbruch 4,6 % (preisbereinigt 7,3 %). 2001 hatte das Gastgewerbe noch ein nominales Umsatzplus von 0,9 % erwirtschaftet. Preisbereinigt lag das Minus damals im Vorjahresvergleich bereits bei 0,7 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%