Umsatz steigt an
Novartis rechnet mit weiterem Wachstum

Der Pharmakonzern hofft auf weiteren Aufschwung durch die Zulassung neuer Medikamente.

dpa-afx ZÜRICH. Die Novartis AG erwartet nach einem Umsatzplus im ersten Quartal 2001 von 20 % mit weiterem Wachstum. Das erklärte der Vorstandsvorsitzende des Pharmakonzerns, Daniel Vasella, am Montag in Zürich.

Vor allem der Erfolg des Herzmedikaments "Diovan" sowie weitere neue Produkte auf dem Markt nannte Vasella als Grund für seine Prognose. Darüber hinaus rechne Novartis in den USA mit der baldigen Zulassung seines Osteoporose und Knochenkrebs-Medikaments "Zometa" fügte Vasella hinzu. Die EU-Kommission habe die Arznei bereits zugelassen, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%