Umsatz steigt auf 960 Mill. $
Amazon.com steigert Umsatz um 40%

dpa-AFX SEATTLE. Der weltgrößte Online-Einzelhändler Amazon.com Inc hat im vierten Quartal mit 960 Mill. $ gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Umsatzplus von 40 % verbucht, damit aber die Erwartungen der Analysten enttäuscht. Das teilte Amazon am Montag nach Börsenschluss mit. Analysten hatten einer Umfrage der Firma First Call/Thomson Financial zufolge mit 1,01 Mrd. $ Umsatz gerechnet. Dennoch stiegen Amazon-Aktien im nachbörslichen Handel bis zu 64 Cent auf 15,58 $. Im Parketthandel waren sie zuvor um 38 Cent auf 14,94 $ gestiegen.

"Wenn man sich anschaut, was im Internetsektor letztes Jahr los war, hätte der Umsatz durchaus schlechter ausfallen können", sagte der Analyst Kevin Silverman von der Wall-Street-Bank ABN Amro.

Wie Amazon weiter mitteilte, habe das Unternehmen in der Berichtsperiode vier Millionen neue Kunden hinzugewonnen. Den größten Teil des Umsatzanstiegs begründete Amazon mit Online-Käufen von Verbraucherelektronik, Küchenutensilien und Werkzeugen. Wie bei vielen Internetunternehmen drückten hohe Werbeausgaben auf den Gewinn. Der Bruttogewinn übertraf mehr als 210 Mill. $, ein Zuwachs von 140 % gegenüber dem Vorjahr. Die Bruttomarge - der Teil des Umsatzes, der nach Abzug der Produktkosten übrig bleibt - stieg auf 22 $.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%