Umsatz steigt dennoch
Avis sieht schwierige Marktlage in Deutschland

Der Autovermieter hat im Halbjahr einen Rückgang des Gewinns hinnehmen müssen.

Reuters LONDON. Der Autovermieter Avis Europe hat im ersten Halbjahr 2001 einen Gewinnrückgang verbucht und zugleich die Marktbedingungen in Deutschland als anhaltend schwierig bezeichnet. Der Vorsteuergewinn sei um 3,9 Millionen Euro auf 64,4 Millionen Euro zurückgegangen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in London mit. Die Zwischendividende betrug unverändert zwei Pence je Aktie, hieß es. Der Umsatz ist den Angaben zufolge dagegen auf 604,56 (Vorjahreszeitraum: 556,6) Millionen Euro gestiegen.

Darüber hinaus werden die Marktbedingungen in Deutschland von Avis weiterhin als schwierig eingeschätzt. Das Unternehmen wolle deshalb seine Marktposition in Deutschland weiter konsolidieren und die Kosten reduzieren, hieß es in einer Pflichtveröffentlichung.

Zudem gab Avis die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens mit der Inchcape Plc bekannt. Das neue Unternehmen mit dem Namen AutoCascade werde Fahrzeuge verkaufen, die nicht mehr im Mietgeschäft verwendet werden sollen, hieß es. Avis Europe vermietet Fahrzeuge für den Geschäfts- und den Privatgebrauch unter anderem in den Ländern Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien. Mehr als 80 Prozent des Umsatzes werden nach Unternehmensangaben in diesen fünf Ländern erwirtschaftet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%