Umsatz um 154,2 % gestiegen
DEAG bestätigt vorläufige Zahlen zum ersten Halbjahr

Die DEAG Deutsche Entertainment AG hat ihre vorläufigen Halbjahreszahlen bestätigt. Demnach erzielte das Unternehmen im ersten Halbjahr einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 4,2 Mill. DM.

dpa-afx BERLIN. Ein Jahr zuvor hatte das am Neuen Markt notierte Unternehmen einen EBIT-Verlust von 6,3 Mill. DM ausgewiesen, wie der Berliner Konzertveranstalter am Freitag mitteilte. Der Umsatz sei im Berichtszeitraum um 154,2 % auf 317 Mill. DM gestiegen.

Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) stieg im vergleichbaren Zeitraum von 3,4 Mill. DM auf 15,2 Mill. DM (plus 347 %). Die DEAG bestätigte die Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Das Unternehmen will 700 Mill. DM umsetzen und einen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 52 Mill. DM erwirtschaften. Das EBIT solle 24 Mill. DM betragen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%