Umsatz um 42 % gestiegen
Sachsenring senkt Überschuss im ersten Halbjahr.

dpa-AFX ZWICKAU. Der Zwickauer Automobilzulieferer Sachsenring Automobiltechnik AG hat im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres einen von 8,3 Mill. Euro im Vorjahr auf 5,7 Mill. Euro zurückgegangenen Überschuss ausgewiesen. Gleichzeitig stieg der Umsatz um 42 % auf 155 Mill. Euro, teilte das ehemalige ostdeutsche Staatsunternehmen am Mittwoch mit. Zusammen mit einer Rückstellung von 4 Mill. Euro seien bereits 78 % des Jahresergebnisses von 1999 erreicht.

Sachsenring begründete die Entwicklung einerseits damit, dass in den Vorjahreszahlen ein staatlicher Zuschuss enthalten sei. Zusätzlich habe das Unternehmen in diesem Jahr vorsorgliche höhere Aufwendungen eingerechnet. Als Einmalfaktoren hätten sich neben anderen zusätzlich Kosten für die Integration des schweizer Nutzfahrzeugherstellers NAW Arbon ausgewirkt.

Das Unternehmen rechnet damit, im laufenden Jahr das Umsatz- und Gewinnziel zu erreichen. Für den morgigen Donnerstag ist eine Analystenkonferenz agekündigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%