Umsatz- und Ergebnisplus im Quartal
Singulus überrascht positiv

Der Anlagenbauer Singulus Technologies will nach einem unerwartet guten dritten Quartal auch im Gesamtjahr mehr umsetzen und verdienen als bislang geplant.

Reuters FRANKFURT. "Wir werden 270 Millionen Euro Umsatzplanung in 2002 übertreffen", sagte Finanzvorstand Christian Holtmann am Montag der Nachrichtenagentur Reuters und bestätigte damit Aussagen von Ende September. Auch beim Nachsteuerergebnis werde Singulus deutlich besser als bislang geplant abschneiden. Für die gute Geschäftsentwicklung machte Holtmann die anhaltend hohe Nachfrage nach Anlagen für die Herstellung von DVDs verantwortlich. Analysten zeigten sich von den guten Geschäftszahlen überrascht, befürchten jedoch eine Marktsättigung im kommenden Jahr. Die im Nemax50 notierten Aktien stiegen zeitweise um gut neun Prozent auf 19,50 Euro.

Auftragseingang besser als erwartet

Mit dem Verlauf des dritten Quartals zeigte sich Holtmann sehr zufrieden. Vor allem der Auftragseingang habe mit 72,6 (Vorjahreszeitraum: 47,3) Millionen Euro besser als erwartet abgeschnitten, sagte er. Der hohe Auftragseingang des zweiten Quartals mit 92,1 Millionen Euro wurde jedoch nicht erreicht. In den ersten neun Monaten verzeichnete Singulus einen Umsatzanstieg auf 209,5 (175,8) Millionen Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) habe auf 41 (35,7) Millionen Euro, der Periodenüberschuss auf 27,2 (22,7) Millionen Euro zugelegt. Damit wurden die Umsatz- und Ergebniserwartungen der Analysten übertroffen.

Boom beim DVD-Anlagen

Die Geschäftsentwicklung der ersten neun Monate führte Holtmann auf die anhaltend hohe Nachfrage nach Anlagen zur Herstellung von DVDs (DVD-Linien) zurück. Bis Ende September seien 124 DVD-Linien ausgeliefert worden, sagte er. Im gesamten Vorjahr wurden nur 79 Maschinen zur Produktion vorbespielter DVDs verkauft. Für das Gesamtjahr rechne er mit einer Auslieferung der rund eine Millionen Euro teuren Maschinen von über 160 Stück, was einem Weltmarktanteil von rund 65 Prozent entspreche. Im Bereich einmal beschreibbarer DVDs (DVD-R) seien in den ersten neun Monaten sieben Anlagen ausgeliefert worden. Der Markt für DVD-R wie auch für mehrfach beschreibbarer DVDs (DVD-RW) sei gerade dabei, sich zu entwickeln, sagte Holtmann. Er zeigte sich zuversichtlich, bis Jahresende zwei Maschinen zur Herstellung von DVD-RWs ausliefern zu können. Rückläufig habe sich indes das CD-Geschäft entwickelt. Bis Jahresende rechne der Finanzchef mit der Auslieferung von rund 130 (211) Maschinen zur Herstellung von CDs zum Stückpreis von rund 370 000 Euro.

Angesichts der bisherigen Geschäftsentwicklung erwartet Holtmann für das Gesamtjahr ein besseres Ergebnis als geplant. "Wir werden die Gewinn-nach-Steuer-Planung von 33,5 Millionen Euro deutlich übertreffen", kündigte er an. Bislang ging Singulus für 2002 von einem Umsatz- und Gewinnwachstum von mindestens 20 Prozent aus. 2001 erzielte die Gesellschaft bei einem Umsatz von 225,5 Millionen Euro einen Nachsteuergewinn von 27,9 Millionen Euro.

Ab 2003 auch Speicherchips

Auch im kommenden Jahr rechnet der Manager mit weiteren Zuwächsen. "Der Gesamtmarkt wächst stark. Die Maschinen sind derzeit voll ausgelastet", sagte er. Neben einer anziehenden Nachfrage nach DVD-R-Maschinen erwarte Holtmann 2003 erstmals die Auslieferung zweier MRam-Anlagen zur Herstellung hochwertiger Speicherchips. Damit werde Singulus künftig auch Halbleiterhersteller beliefern.

Viele Analysten rechnen angesichts der hohen Nachfrage nach DVD-Linien in diesem Jahr allerdings mit einer gewissen Marktsättigung im kommenden Jahr. "Da das laufende Geschäftsjahr ein Boomjahr im Bereich der DVD-Anlagen darstellen sollte, bleibt fraglich, ob im kommenden in diesem Segment weiteres starkes Wachstum erzielt werden kann", zeigte sich SES-Research-Analyst Malte Schaumann skeptisch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%