Umsatz wuchs um 21 Prozent
Visa steigert Marktanteil leicht

Das Unternehmen konnte damit den Abstand zum Marktführer Eurocard/MasterCard nur gering verbessern. Als Konsequenz aus dem Kartenmissbrauch kündigt Visa eine verstärkte Investition in Chipkarten an.

afp FRANKFURT/MAIN. Die Kreditkartenorganisation Visa International hat ihren Marktanteil in Deutschland im vergangenen Jahr steigern können. Wie das Unternehmen am Donnerstag in Frankfurt am Main mitteilte, erhöhte sich der Marktanteil von 37 auf 39 Prozent. Damit dürfte indes weiter ein klarer Abstand zum Marktführer Eurocard/MasterCard bestehen. Die Zahl der in Deutschland ausgegebenen Visa-Kreditkarten lag den Firmenangaben zufolge zum Jahresende bei 6,9 Millionen, der damit gemachte Umsatz im In- und Ausland wuchs um 21 Prozent auf 24 Milliarden Mark (12,27 Milliarden Euro). Nach früheren Angaben des Unternehmens Euro-Kartensysteme waren Ende April vergangenen Jahres mehr als neun Millionen Karten mit dem Siegel Eurocard/MasterCard auf dem deutschen Markt; ihr Marktanteil hatte Ende 1999 noch 53 Prozent betragen.

Als Konsequenz aus dem wachsenden Kartenmissbrauch kündigte Visa International die Investition von 168 Millionen Euro (328,58 Millionen Mark) an, um die Umstellung von Magnetstreifen auf Chipkarten zu forcieren. "Unser Investment zur Beschleunigung der Chip-Migration soll Betrugsverluste um insgesamt 700 Millionen Euro (1,369 Milliarden Mark) in der Europäischen Union reduzieren", erklärte der Präsident von Visa Europa, Hans van der Velde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%