Umsatzansteig erwartet
France Telecom halbiert den Gewinn

Im Halbjahr brach der Gewinn des Telekommunikationskonzern wegen der hohen Schuldenlast zusammen.

Reuters PARIS. Die France Telecom SA hat im ersten Halbjahr 2001 deutlich weniger verdient als im gleichen Vorjahreszeitraum. Der französische Telekomkonzern teilte am Mittwochabend in Paris mit, dass der Nettogewinn in den ersten sechs Monaten um 49 % auf 1,951 Mrd. Euro von 3,817 Mrd. Euro ein Jahr zuvor eingebrochen sei. Der Betriebsgewinn habe sich leicht auf 2,714 Mrd. Euro von 2,641 Mrd. Euro erhöht.

France Telecom führte den Gewinnrückgang unter anderem auf hohe Belastungen infolge der gestiegenen Verschuldung zurück. Die Nettoverschuldung erhöhte sich den Angaben zufolge per Ende Juni 2001 auf 64,9 Mrd. Euro von 61,0 Mrd. Euro zum Jahresschluss 2000. Bis 2003 will France Telecom die Verschuldung unter 40 Mrd. Euro drücken.

Für 2001 rechnet France Telecom eigenen Angaben zufolge mit einem Umsatzanstieg von 25 % im Vorjahresvergleich. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amoritisierung (Ebitda) werde in diesem Jahr um 14 bis 15 % zulegen, prognostizierte das Unternehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%