Umsatzerwartung reduziert.
NEC weist Halbjahresverlust aus

Der weltweit drittgrößte Chip-Hersteller NEC hat für die erste Hälfte seines laufenden Geschäftsjahres zwar einen Konzern-Nettoverlust ausgewiesen, seine Geschäftsziele eigenen Angaben zufolge aber erreicht.

Reuters TOKIO. Der weltweit drittgrößte Chip-Hersteller, die japanische NEC Corp , hat für die erste Hälfte seines laufenden Geschäftsjahres zwar einen Konzern-Nettoverlust ausgewiesen, seine Geschäftsziele eigenen Angaben zufolge aber erreicht. Zugleich bekräftigte das Unternehmen am Freitag sein Gewinnziele für das Gesamtjahr (per Ende März).

Im ersten Halbjahr habe ein starker Absatz von Mobiltelefonen Verluste im Halbleiter-Geschäft gedämpft, hieß es weiter. Der Konzern-Nettoverlust im Zeitraum April bis September habe 30 Mrd. Yen (rund 534 Mill. DM) betragen. Der operative Gewinn habe bei 5,3 Mrd. Yen gelegen nach 74,6 Mrd. Yen im Vorjahreszeitraum. Seine Gewinnziele für das Gesamtjahr ließ NEC unverändert, reduzierte aber die Umsatzerwartung um 40 Mrd. Yen auf 5,3 Bill. Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%