Umsatzprognose nach oben korrigiert
Bijou Brigitte: Mode gefragter als gedacht

Der Modekonzern Bijou Brigitte AG hat seine Umsatzprognose für das laufende Jahr nach oben korrigiert. Bei einem planmäßigen Verlauf des Weihnachtsgeschäfts werde mit einer Steigerung des Jahresumsatzes um mehr als 25 Prozent auf über 120 Millionen Euro gerechnet, teilte die Firma am Donnerstag in Hamburg mit.

Reuters HAMBURG. Bislang war der Modekonzern für 2002 von einem Jahresumsatz von 114 Millionen Euro ausgegangen. Für das Gesamtjahr wwerde nun "ein neues Rekordergebnis" erwartet, hieß es. Angaben zum Ergebnis der ersten neun Monaten machte das Unternehmen nicht.

Seit Beginn des Jahres 2002 sei das Filialnetz um 49 Geschäfte auf jetzt 448 Standorte angewachsen, teilte die Bijou Brigitte AG weiter mit. Neue Shops seien hauptsächlich in Polen, Ungarn und Spanien aus der Taufe gehoben worden. Das Kerngeschäft finde mit 310 Filialen jedoch weiterhin in Deutschland statt. Bis Ende des Jahres will das Unternehmen den Angaben zufolge mehr als 20 weitere Filialen neu eröffnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%