Umsatzrückgänge nach Terroranschlägen ausgeglichen: Ceotronics verringert Betriebsverlust weiter

Umsatzrückgänge nach Terroranschlägen ausgeglichen
Ceotronics verringert Betriebsverlust weiter

Der Hersteller von Kommunikations-Hardware Ceotronics hat im ersten Halbjahr 2001/2002 bei steigendem Umsatz seinen Betriebsverlust weiter verringert. Der Umsatz sei zum 30. November im Vergleich zum ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2000/2001 um 8,12 % auf 6,3 Mill. Euro gestiegen, teilte das am Neuen Markt gelistete Unternehmen mit.

Reuters FRANKFURT. Vor Steuern und Zinsen (Ebit) sei noch ein leichter Verlust von 0,37 Mill. Euro angefallen nach 1,109 Mill. Euro im Vorjahreszeitraum. Dabei sei im zweiten Quartal ein Gewinn von 0,224 Mill. Euro nach einem Verlust von 0,594 im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres verbucht worden.

Insbesondere bei den Herstellkosten habe sich die Situation im ersten Halbjahr erheblich verbessert, teilte Ceotronics mit. Die sei zum einen auf eine Normalisierung bei den Preisen für elektronische Komponenten und andererseits auf Produktivitätsverbesserungen bei der CT GmbH-Video und der Ceotronics in Virginia, USA zurückzuführen. Auch die Kosten für Marketing und Vertrieb, Forschung und Entwicklung sowie Verwaltung seien zurückgegangen. Die nach den Anschlägen in den USA zu erwartenden Umsatzrückgänge in der Luftfahrtindustrie seien durch höhere Erlöse mit Kommunikations-Produkten für Sicherheitsorgane mehr als ausgeglichen worden.

Den Überschuss im ersten Halbjahr 2001/2002 bezifferte Ceotronics mit minus 0,481 Mill. Euro nach einem Verlust von 1,097 Mill. Euro im Vorjahreszeitraum. Der Auftragsbestand habe zum 30. November mit 1,9 Mill. Euro um 17 % über dem Vorjahreswert gelegen. Die Mitarbeiterzahl sei zum Stichtag auf 149 von 147 Beschäftigten gestiegen.

Die Aktien notierten am Montagmorgen in einem behaupteten Marktumfeld mit 8,20 Euro leicht unter ihrem Schlusskurs vom Freitag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%