Archiv
Umsatzrückgang bei Pro Sieben Sat.1

Die Pro Sieben Sat.1-Gruppe hat nach ersten Berechnungen im ersten Quartal des Jahres 2001 einen Umsatz von 513,7 Mill. ? erzielt.

dpa MÜNCHEN. Die Flaute auf dem deutschen Fernseh-Werbemarkt hat dem Pro Sieben Sat.1-Konzern einen Umsatzrückgang beschert. Im ersten Quartal seien die Erlöse um 2 % auf 513,7 Mill. Euro gesunken, teilte die Pro Sieben Sat.1 Media AG am Mittwoch in München mit. Für das zweite Halbjahr rechnet der Konzern aber mit einem deutlichen Anstieg der Werbebuchungen im Fernsehen. Ertragszahlen für das erste Quartal will der Konzern in der kommenden Woche bekannt geben.

In den ersten beiden Monaten mussten die Sender der Pro Sieben Sat.1-Gruppe laut Mitteilung einen Umsatzrückgang "im prozentual einstelligen Bereich" hinnehmen. Bereits im März habe man aber wieder ein Umsatzplus von 4 % verzeichnet. Angesichts der gedämpften Konjunkturerwartungen rechnet die Gruppe für das Gesamtjahr nur mit einem Nettowachstum des Fernsehwerbemarktes von bis zu 4 %. Der Pro Sieben Sat.1-Aktienkurs sank nach Bekanntgabe der Quartalszahlen um zwischenzeitlich 1 % auf 19 Euro. In den vergangenen Wochen hatte er wegen des schwachen Werbemarkts bereits deutlich nachgegeben. Seit Anfang Februar hat sich der Kurs in etwa halbiert.

Im vergangenen Jahr steigerte der Münchner Fernsehkonzern im ersten Jahr der Fusion von Pro Sieben mit Sat.1 den Konzernüberschuss gegenüber dem Pro-Forma-Wert von 1999 um 15 % auf 93 Mill. Euro (rund 182 Mill. DM). Der Umsatz kletterte um 7 % auf 2,15 Mrd. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%