Umsatzschwaches Geschäft wegen des Feiertages
Europas Börsen uneinheitlich

Die Börsen in London und Madrid haben am Pfingstmontag auf Grund von Einzelmeldungen deutlich fester schließen können, während die Aktienwerte in Mailand von einem schwachen Verlauf der US-Technologiebörse Nasdaq in die Verlustzone gezogen wurden. Händler sprachen von einem umsatzschwachen Geschäft, da die meisten europäischen Börsen wegen des Feiertages geschlossen blieben.

Reuters FRANKFURT. Die US-Börsen hatten im frühen Handelsverlauf schwächer notiert, was Börsianer unter anderem auf die Gewinnwarnung des US-Chipherstellers Cypress Semiconductor zurückführten. Am frühen Abend (MESZ) notierten die Aktienwerte in New York allerdings wieder mit Aufschlägen. Der Dow-Jones-Index 30 führender Industriewerte stieg um 0,3 % auf 11 023 Zähler, der technologielastige Nasdaq-Composite-Index legte um 0,5 % auf 2 160 Punkte zu.

Der Stoxx-50-Index für die größten Unternehmen aus der EU und der Schweiz notierte zur selben Zeit um 0,5 % höher bei 4 267 Punkten. Der Euro-Stoxx-50-Index für die Standardwerte aus der Europäischen Währungsunion (EWU) verbuchte ein Plus von 0,4 % auf 4 431 Zähler.

Londoner Börse schließt freundlich

Die Londoner Börse hat am Pfingstmontag mit Gewinnnen geschlossen. Der FTSE-Index stieg um 0,8 % auf 5 856 Zähler. Zu den größten Gewinnern im Index gehörten die Papiere des Telekomausrüsters Marconi, die um um 6,7 % auf 356,26 Pence zulegten. Einem Bericht der britischen Zeitung "Sunday Business" vom Wochenende zufolge soll der US-Netzwerkhersteller Cisco System an der Übernahme von Marconi interessiert sein. Bislang wollte Marconi die Spekulationen nicht kommentieren.

Mailander Börse von Nasdaq belastet

Die italienischen Aktienwerte sind einem schwachen Velauf der US-Technologiebörse Nasdaq gefolgt und haben in der Verlustzone geschlossen. Der Mib 30-Index verlor bis Handelsschluss 0,83 % auf 38 214 Punkte. Die Aktien von Telecom Italia fielen um 0,9 % auf 10,90 Euro, die Anteilsscheine der Mobilfunktochter TIM verbuchten ein Minus von 0,7 % auf 6,64 Euro. Olivetti -Papiere verloren 0,4 % auf 2,125 Euro. Händler sprachen von einem umsatzschwachen Handel, da die meisten der europäischen Handelsplätze feiertagsbedingt geschlossen blieben.

Madird - Deutlich im Plus

Die spanischen Aktienmärkte haben den Handelstag mit deutlichen Gewinnen beendet. Der Blue-Chip-Index Ibex 35 schloss 1,7 % fester bei 9 561 Punkten. Insbesondere Finanztitel sowie Indexschwergewicht Telefonica profitierten von Hoffnungen auf eine Besserung der wirtschaftlichen Situation in Argentinien. Die Aktien von Banco Santander Central Hispano gewannen 2,1 % auf 11,25 Euro, die von Banco Bilbao Vizcaya Argentaria stiegen um 1,3 % auf 16,18 Euro. Telefonica-Papiere legten um 2,9 % zu.

Aktienmarkt in Zürich wegen des Feiertages geschlossen

Die Pariser Börse blieb feiertagsbedingt geschlossen

Amsterdam - Am Pfingstmontag geschlossen

Wien - Wegen des Feiertages geschlossen

Brüssel - Der Aktienmarkt blieb am Montag geschlossen

Stockholm - Feiertagsbedingt geschlossen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%