Umsatzwachstum in Japan am stärksten
L'Oreal-Zahlen leicht über Analystenerwartungen

vwd CLICHY. Das Jahresergebnis der L'Oreal SA für 2000 liegt leicht über den Konsenschätzungen der Analysten. Der Nettogewinn stieg um mehr als 24 %, Experten hatten mit 22 % gerechnet. Das Unternehmen begründete die gute Entwicklung am Donnerstag mit einer starken Nachfrage bei den wichtigsten Produkten und größeren Margen. Das Umsatzwachstum sei mit 46 % in Japan am stärksten ausgefallen, überwiegend auf Grund der Beliebtheit der Maybelline-Produkte. In Nordamerika habe sich der Umsatz um 31 % erhöht.

Auch in Südkorea und Russland seien deutliche Zuwächse registriert worden, teilte L'Oreal mit. Der Anstieg des Finanzaufwands auf 559,3 (104,7) Mill. Euro, inklusive der Finanzierungskosten für Übernahmen, habe dagegen nur eine geringe Auswirkung auf die Ergebnisse.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%