Umsatzwachstums als Basis
Ciba mit Gewinnsprung

Reuters BASEL. Der Schweizer Spezialchemiekonzern Ciba SC hat den Reingewinn in den ersten neun Monaten 2000 im Vergleich zur Vorjahresperiode um 65 Prozent auf 329 (Vorjahr 199) Millionen sfr gesteigert. Der Betriebsgewinn erhöhte sich um 58 Prozent auf 688 (435) Millionen sfr, teilte Ciba am Dienstag weiter mit. Der Steigerung der Ergebnisse liege ein Umsatzwachstum der fortgeführten Geschäfte von zwölf Prozent in Franken und von fünf Prozent in lokalen Währungen auf 5985 (5344) Millionen sfr zugrunde.

Ein Ciba-Sprecher hielt die Analysten-Schätzungen eines Anstiegs des Gewinns je Aktie für das Gesamtjahr um rund 20 Prozent auf 6,0 oder 6,1 sfr für angemessen. Im August hatte Ciba für 2000 noch von einem Gewinn je Aktie von 5,7 bis sechs sfr gesprochen. 1999 erzielte Ciba einen Gewinn je Aktie von 4,89 Prozent.

Geringere Wachstumsrate im 4. Quartal

Alle Anzeichen deuteten auf eine leicht tiefere Wachstumsrate im 4. Quartal 2000 als in den ersten neun Monaten des Jahres hin, teilte Ciba mit. Dies gehe mit einer leichten Abschwächung der durchschnittlichen Währungskurse einher. Zudem wirke sich der im Vergleich zum 4. Quartal 1999 geringere positive Basiseffekt aus. Bei einer Fortsetzung des gegenwärtigen weltwirtschaftlichen Trends sei Ciba aber zuversichtlich, dass die EBITDA-Marge (Betriebsgewinn zuzüglich Abschreibungen und Amortisation aus fortgeführten Geschäften als Anteil am Umsatz) am oberen Ende der Zielgrösse von 16 bis 17 Prozent oder etwas darüber liegen werde. In den ersten neun Monaten 2000 habe sich die EBITDA-Marge auf 17,4 (14,5) Prozent belaufen.

Volumenwachstum und Änderungen im Produktemix sowie operative Verbesserungen in der Produktion machten den Angaben zufolge den geringen Rückgang der Verkaufspreise sowie den leichten Anstieg der Rohmaterialpreise mehr als wett. Obwohl sich die Rohmaterialkosten im Laufe der ersten neun Monate 2000 für den ganzen Konzern leicht erhöhten, fielen sie im Verlgeich mit der Vorjahresperiode insgesamt relativ beständig aus; Ciba sei den starken Erhöhungen durch den Wechsel zu Lieferanten in anderen Erdteilen ausgewichen.

Umsatz stärker als erwartet

Der neun Monats-Umsatz lag leicht über den Schätzungen der Analysten. Von Reuters befragte Experten hatten durchschnittlich einen Umsatz von 5,93 Milliarden sfr prognostiziert. Der in allen Divisionen deutlich über dem Marktwachstum liegende Zuwachs belege, dass Ciba Marktanteile gewinnen konnte, hiess es in der "Daily Market Opinion" der Zürcher Kantonalbank. Ciba SC sei der interessanteste Spezialchemie-Titel und deutlich zu tief bewertet. An der etwas festeren Schweizer Börse gewannen Ciba bis um 14 Uhr 1,20 Prozent auf 95,60 sfr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%