Umsazrückgang
Adecco bleibt hinter Erwartungen zurück

Der Schweizer Personaldienstleistungskonzern Adecco hat im dritten Quartal 2002 einen Gewinn von 117 Mill. sfr ausgewiesen. Der Umsatz sank neun Prozent auf 6,42 (7,04) Mrd. sfr, während sich der operative Gewinn um 42 % auf 201 (347) Mill. sfr ermässigte, teilte Adecco am Mittwoch mit. Damit lagen die Ergebnisse etwas unter den Erwartungen der Analysten.

Reuters CHESEREX. In den ersten neun Monaten verzeichnete Adecco einen Rückgang des Umsatzes um 10 % auf 18,81 (20,87) Mrd. sfr. Das Betriebsergebnis sank um 41 % auf 572 (964) Mill. sfr, der Reingewinn betrug 317 Mill. sfr. Der operative Cash Flow erreichte in der Periode 288 Mill. sfr.

Adecco erwartet weiteren Angaben zufolge ein positives erstes Halbjahr 2003. Kurzfristig dürften die Ergebnisse jedoch durch das ökonomisches Umfeld beeinträchtigt werden.

Analysten hatten für das dritte Quartal einen Gewinn von 127 Mill. sfr, einen Betriebsgewinn von 219 Mill. sfr und einen Umsatz von 6572 Mill. sfr prognostiziert.

Positiver Trend sichtbar

Die Zahlen zum dritten Quartal bestätigten eine Trendverbesserung, teilte Adecco weiter mit. In Lokalwährungen sei der Konzernumsatz der Monate August und September über demjenigen des Vorjahres gelegen. Ungünstige Währungsschwankungen hätten im dritten Quartal sowohl den Umsatz wie auch das Betriebsergebnis negativ beeinflusst.

Im Vorjahr hatte der Konzern im dritten Quartal wegen hohen Goodwill-Amortisationen einen Verlust von 49 Mill. sfr ausgewiesen.

In der Division Adecco Staffing, dem traditionellen Temporärjob-Vermittlungsgeschäft, verzeichnete Adecco ein Umsatzrückgang von sechs Prozent auf 5,73 Mrd. sfr. In Lokalwährungen resultierte ein Plus von einem Prozent. In den Hauptmärkten hätten Marktanteile hinzugewonnen werden können, hiess es.

Bei Ajilon Professional, dem Vermittlungsgeschäft für Spezialisten brach der Umsatz um 28 % auf 595 Mill. sfr ein. Die Profitabilität habe dank Kostenreduktionen jedoch gesteigert werden können.

Die Bereiche LHH Career Services und Jobpilot e-HR erzielten Umsätze von 94 und acht Mill. sfr. Das Outplacement-Geschäft LHH habe in Lokalwährungen den Umsatz um zwei Prozent gesteigert.

Die Adecco-Aktien gaben kurz nach Börseneröffnung um über 8 % auf 46,85 sfr nach. Der Gesamtmarkt tendierte fester.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%