Umstellung als Voraussetzung für den Gang an die Wall-Street
Deutsche Bank bereitet Notierung an New Yorker Börse vor

Wie die "Börsen-Zeitung" berichtete, soll der Börsengang bereits Mitte 2001 vollzogen werden. Man sei bereits dabei, die Rechnungslegungsmethode auf die amerikanische US-GAAP umszustellen.

dpa/afx FRANKFURT. Die Deutsche Bank bereitet sich laut einem Pressebericht auf eine Notierung an der New Yorker Aktienbörse (NYSE) vor. Dies berichtet die "Börsen-Zeitung" (Dienstagsausgabe) unter Berufung auf informierte Kreise. Der Schritt über den Atlantik soll demnach Mitte 2001 gewagt werden.

Die zuständigen Abteilungen seien dabei, das Zahlenwerk der größten deutschen Bank vorsorglich rückwirkend vom International Accountig Standard (IAS) auf die amerikanische Rechnungslegungsmethode US-GAAP umzustellen. Die Bank wolle damit eine entscheidende Voraussetzung für den Gang an die Wall-Street erfüllen. Hieran werde Tag und Nacht gearbeitet, hieß es.

Ein Sprecher der Bank wollte die Umstellung der Bilanzierung nicht bestätigen. Es gebe bisher keine Informationen darüber, dass bereits der Jahresabschluss 2000 nach US-GAAP statt nach IAS erstellt werden solle. Das Institut treffe jedoch Vorbereitungen für einen solchen Wechsel, der nötig würde, sollte sich der Gang an den New Yorker Aktienmarkt konkretisieren.

Über die Voraussetzungen für ein New Yorker Listing setze sich die Bank aber nach wie vor mit der amerikanischen Wertpapieraufsicht Securities und Exchange Commission (SEC) auseinander. Dabei ginge es "auf und ab".

Ein wichtiger Streitpunkt ist laut "Börsen-Zeitung", ob und inwieweit hiesige Banken Industriebeteiligungen konsolidieren müssen. Die SEC verlange dies, die Deutsche Bank zeige hingegen wenig Neigung, Beteiligungen wie etwa jene am Baukonzern Holzmann zu konsolidieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%