Archiv
Umstrittene Subventionen für US-Bauern

US-Präsident George W. Bush hat am Montag das neue Agrargesetz unterzeichnet, das für die nächsten zehn Jahre drastisch höhere Agrarsubventionen vorsieht.

dpa WASHINGTON. Der Vorstoß war von der Europäischen Union heftig kritisiert worden. "Das Gesetz ist großzügig und stellt ein Sicherheitsnetz für Bauern dar", sagte Bush in Washington. "Es unterstreicht aber unsere Unterstützung für den freien Handel und steht im Einklang mit unseren Verpflichtungen im Rahmen der Welthandelsorganisation." Brasilien hat allerdings bereits eine Klage gegen die USA vor der WTO angekündigt.

Das Gesetz sieht Ausgaben von 190 Mrd. $ in den nächsten zehn Jahren vor. Es erhöht die Einkommensgarantien für Bauern erheblich. Die Subventionen für Getreide- und Baumwollanbau werden teilweise um 70 % erhöht. US-Politiker, die das Gesetz ablehnten, warfen ihren Kollegen vor, damit im Wahljahr Stimmen von Bauern ködern zu wollen. Im Herbst stehen in den USA Kongresswahlen an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%