Umstrukturierungskosten von 2,7 Mrd. Dollar
Lucent Technologies weist Quartalsverlust in Milliardenhöhe aus

Der US-Netzwerkausrüster musste im zweiten Quartal 2001 einen Verlust von 3,7 Mrd. $ oder 1,08 $ pro Aktie verzeichnen, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

rtr MURRAY HILL. Der US-Netzwerkausrüster Lucent Technologies hat im zweiten Quartal 2001 einen Milliardenverlust erwirtschaftet. In dem Zeitraum sei ein Verlust von 3,7 Mrd. $ oder 1,08 $ pro Aktie angefallen, nach einem Gewinn von 755 Mill. Dollar im zweiten Quartal 2000, teilte Lucent am Dienstag mit. Analysten hatten im abgelaufenen Quartal im Durchschnitt einen Verlust von 23 Cents je Aktie erwartet. Allerdings war in diesem Schätzungen auch das Ergebnis der Agere berücksichtigt, ein Unternehmen, das teilweise vor kurzem ausgegliedert worden war. Die Einnahmen aus fortlaufenden Geschäftsbereichen sanken in dem Quartal um 18% auf 5,9 Mrd. $.

Ein Rückgang in der Nachfrage sowie Maßnahmen zur Umstrukturierung hätten das Ergebnis belastet, teilte Lucent weiter mit. Das Ergebnis beinhaltete Kosten für Umstrukturierungen, die sich auf 2,7 Mrd.$ beliefen, sowie einmalige Aufwendungen, hieß es. Zudem seien Amortisationen auf Goodwill-Beträge und andere immaterielle Vermögenswerte sowie ein Verlust durch eingestellte Geschäftsbereiche berücksichtigt, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%