UMTS-Auktion in der Schweiz
Schweiz: Deutsche Telekom zieht zurück

Die Tochtergesellschaft T-Mobile International AG (Bonn) nimmt, laut Aussage eines Unternehmenssprechers, nicht an Schweizer UMTS-Auktion teil.

dpa BONN. Die Deutsche Telekom wird nicht an der Versteigerung der UMTS-Mobilfunklizenzen in der Schweiz teilnehmen. Wenige Tage vor Beginn der Auktion zog die Tochtergesellschaft T International-Mobile AG (Bonn) ihre Bewerbung zurück. Die sagte ein Firmensprecher des Unternehmens am Freitag auf Anfrage.

Damit sind nur noch sieben Bieter im Rennen um die begehrten Konzessionen. Auch der Schweizer Kabelfernsehbetreiber Cablecom hatte am Freitag auf die Teilnahme verzichtet. Zuvor hatten bereits die finnische Sonera und die australische One.Tel ihren Rückzug erklärt. Die Versteigerung beginnt am kommenden Montag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%