UMTS-Markt
Nokia will mit Bildtelefon durchstarten

Der weltgrößte Handy-Hersteller Nokia hat am Donnerstag auf der Design-Messe in London sein zweites Handy für die dritte Mobilfunkgeneration UMTS vorgestellt.

vwd LONDON. Das bisher am UMTS-Markt eher zurückhaltend agierende Unternehmen wolle mit dem futuristischen Bildtelefon "durchstarten", hieß es. Der Verkauf des Geräts soll noch vor Weihnachten beginnen, der Preis liege bei rund 450 Euro. Das Modell 7600 verfüge über eine Digitalkamera, Bluetooth-Funktion und enthalte eine Player-Software zur Wiedergabe von MP3- und AAC-Dateien. Erste Verkaufsziele werde Nokia möglicherweise bei Veröffentlichung der Quartalszahlen am 16. Oktober bekannt geben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%