Umwandlung in AG
Lenze peilt weiteres Wachstum an

Das Maschinenbauunternehmen Lenze in Hameln wird zum 1. Mai dieses Jahres in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.

dpa HAMELN. Gründe dafür seien die Steuerreform sowie eine für Kapitalgeber transparentere Finanzstruktur, sagte der Geschäftsführungsvorsitzende Peter Lohse am Donnerstag in Hannover. Lenze werde aber nicht an die Börse gehen, sondern in Familienbesitz bleiben. Der Spezialist für Antriebstechnik peilt für das Ende April zu Ende gehende Geschäftsjahr einen Umsatz von 780 Mill. DM (rund 400 Mio Euro) an, das wäre ein Plus von 130 Mill. DM.

Die Umwandlung in eine AG werde bis 2005 durch die Steuerreform eine Ersparnis in "dicker zweistelliger Millionenhöhe bringen", meinte Lohse. Das Grundkapital der AG soll bei 32 Mill. Euro liegen. Die derzeitige Holding der Lenze-Gruppe verfügt über 228 Mill. DM an Eigenkapital und damit eine Quote von 47 % an der Bilanzsumme.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%