Archiv
Umweltbundesamt kritisiert Autohersteller wegen RußfilterDPA-Datum: 2004-06-30 21:59:19

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Präsident des Umweltbundesamtes, Andreas Troge, hat das Verhalten der deutschen Automobilindustrie in der Dieselrußfilter-Frage scharf kritisiert "Das gesundheitliche Problem ist ganz erheblich", sagte Troge der "Financial Times Deutschland" (Donnerstagausgabe). "Die Rußpartikel werden durch die neue Motortechnik immer feiner und dringen damit immer tiefer in die Lunge ein", fügte er hinzu.

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Präsident des Umweltbundesamtes, Andreas Troge, hat das Verhalten der deutschen Automobilindustrie in der Dieselrußfilter-Frage scharf kritisiert "Das gesundheitliche Problem ist ganz erheblich", sagte Troge der "Financial Times Deutschland" (Donnerstagausgabe). "Die Rußpartikel werden durch die neue Motortechnik immer feiner und dringen damit immer tiefer in die Lunge ein", fügte er hinzu.

Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen verringere sich die durchschnittliche Lebenserwartung durch Dieselruß um ein Vierteljahr. Nach Troges Aussage haben die Kommunen "große Schwierigkeiten", die ab 2005 geltende EU-Feinstaub-Richtlinie zu erfüllen. Auch das liege zu einem großen Teil am Dieselruß.

Das Verhalten der deutschen Industrie in der Filterfrage bezeichnete Troge als "Trotzreaktion". Sie habe die Entwicklung völlig falsch eingeschätzt. Die Hersteller hätten "andere Entwicklungslinien verfolgt, und die wollten sie halten". Jetzt hätten sie ihren Fehler bemerkt und wollten Zeit gewinnen. Troge hält auch den Einwand der deutschen Hersteller, durch den Filter steige der Verbrauch, für vorgeschoben. Genauso hätten die Unternehmen in den 80er Jahren argumentiert, als es um die Einführung des Katalysators ging.

Die heimischen Autohersteller hätten "ihren eigenen Anspruch, innovativ zu sein, nicht erfüllt". Der Flottenverbrauch sei in den vergangenen Jahren in enttäuschend geringem Ausmaß gesunken. "Der Verbrauch je Kilowatt nimmt zwar ab, doch gleichzeitig bauen die Hersteller immer mehr Kilowatt ein."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%