Archiv
UN-Sicherheitsrat hält an Lockerung der Irak-Sanktionen fest

dpa NEW YORK. Der Weltsicherheitsrat will sich durch den Ölexportstopp des Iraks nicht von seinem Plan abbringen lassen, neue gelockerte Sanktionen gegen Bagdad zu verhängen. "Wir müssen dem Irak klar machen, dass dies der einzige Weg ist", sagte UN-Botschafter Jeremy Greenstock (Großbritannien) am Donnerstag nach Beratungen des höchsten UN-Entscheidungsgremiums in New York. Bagdad habe gehofft, dass die vor dem Golfkrieg vor gut zehn Jahren verhängten Sanktionen jetzt aufgehoben würden, räumte Greenstock ein.

London hatte dem Rat ein Konzept für die Lockerung der Sanktionen vorgelegt. Danach würde der Import von Konsumgütern in den Irak künftig erheblich erleichtert werden, gleichzeitig aber an der Kontrolle einer militärischen Aufrüstung festgehalten.

Der amtierende Sicherheitsratspräsident Anwarul Karim Chowdhury (Bangladesch) sagte nach den Beratungen, dass der Rat derzeit verschiedene Vorschläge für die künftigen Irak-Sanktionen beleuchte. Er hoffe, bereits in der kommenden Woche ein Dokument ausgearbeitet zu haben. Ziel sei es, bis Ende Juni eine Einigung erzielt zu haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%