Archiv
UN-Tribunal verringert Strafe für General

Den Haag/Zagreb (dpa) - Eine Berufungskammer des UN- Kriegsverbrechertribunals in Den Haag hat am Donnerstag das Urteil gegen den bosnisch-kroatischen General Tihomir Blaskic in wesentlichen Punkten aufgehoben und seine Strafe drastisch verkürzt.

Den Haag/Zagreb (dpa) - Eine Berufungskammer des UN - Kriegsverbrechertribunals in Den Haag hat am Donnerstag das Urteil gegen den bosnisch-kroatischen General Tihomir Blaskic in wesentlichen Punkten aufgehoben und seine Strafe drastisch verkürzt.

Wegen inhumanen Verhaltens gegen gefangen gehaltene muslimische Zivilisten zwischen 1992 und 1994 verurteilten die Richter den jetzt 43 Jahre alten Offizier zu neun Jahren Haft. Davon gelten acht Jahre in Untersuchungshaft als bereits verbüßt. In erster Instanz war Blaskic im März 2000 zu 45 Jahren Haft verurteilt worden. Dies war eine der längsten Strafen, die das Tribunal zur Verfolgung von Straftaten im früheren Jugoslawien bisher verhängt hat. Blaskics Angehörige und Freunde im Gerichtssaal brachen nach Verlesung des Urteils in lauten Jubel aus. Auch der General, der den komplizierten Darlegungen kreidebleich gefolgt war, lächelte erleichtert. Das kroatische Justizministerium in Zagreb begrüßte die Strafmilderung für Blaskic.

Der einstige Befehlshaber des bosnisch-kroatischen Militärs während des Konflikts zwischen Kroaten und Muslimen in Bosnien- Herzegowina war in erster Instanz noch der Kriegsverbrechen, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und schweren Verstößen gegen die Genfer Konventionen für schuldig befunden worden. Dabei wurde er vor allem für das Massaker von Ahmici verantwortlich gemacht, bei dem bosnisch-kroatische Kämpfer im April 1993 mehr als 100 muslimische Zivilisten umgebracht hatten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%