Unbekannte Geschäftspartner können sich vertrauenswürdig ausweisen
B2B-Kundenausweise bei Deutscher Bank und HypoVereinsbank

vwd FRANKFURT/MÜNCHEN. Die Deutsche Bank AG, Frankfurt, und die HypoVereinsbank AG, München, bieten ihren Geschäftskunden ab sofort Identrus-basierte Chipkarten an, die als elektronische Ausweise die Sicherheit von B2B-Transaktionen im Internet gewährleisten sollen. Wie beide Institute am Mittwoch mitteilten, wurden die hierfür nötigen Tests und Audits durch Identrus, die derzeit die einzige globale Sicherheitsstruktur für das E-Business bietet, bestanden. Die Online-Transaktionen zwischen den Geschäftskunden erfolgen über das weltweite Identrus-Netzwerk.

Mit den SmartCards könnten sich unbekannte Geschäftspartner vertrauenswürdig ausweisen lassen, hieß es. Neben der Online-Identifizierung dienen die Chipkarten auch für die digitale Signierung von Geschäftsabschlüssen. Mitglieder bei Identrus sind 38 Banken, die in 138 Ländern Bankgeschäfte betreiben. Die Deutsche Bank und die HypoVereinsbank zählen zu den acht Gründungsmitgliedern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%