Unbezahlte Rechnungen in Höhe von 65 Mill. DM.
Teldafax leitet nach Telekom-Abschaltung auf MCI Worldcom um

Die Deutsche Telekom hat am Dienstag die Leitungen zum früheren Konkurrenten Teldafax abgeknipst. Erstmals seit dem Fall des Telefonmonopols vor mehr als drei Jahren wurden damit einem der größeren Anbieter die Mietleitungen des einstigen Monopolisten endgültig gekappt.

dpa-afx MARBURG/KÖLN. Der Grund sind unbezahlte Rechnungen in Höhe von 65 Mill. DM. Teldafax-Vorstand Stefan Koch kündigte für Freitag den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens an. Die Gespräche der derzeit noch etwa 30 000 Vertragskunden der börsennotierten Marburger Firma sollen zu den bisherigen Tarifen über das Netz des neuen Partners MCI Worldcom geleitet werden, sagte Koch. Die Umstellung auf das MCI-Netz werde schrittweise in den nächsten Tagen erfolgen.

Das Call-by-Call-Geschäft über die Einwahl 01030 könne allerdings nicht weitergeführt werden. Einer möglichen Klage gegen die Telekom gibt Koch wenig Erfolgschancen. "Man muss erkennen, wenn die Schlacht verloren ist."

Teldafax war bereits Anfang April einmal abgeschaltet

Das Landgericht Köln hatte am vergangenen Freitag eine einstweilige Verfügung vom April aufgehoben. Damit war die Telekom zunächst verpflichtet worden, TelDaFax gegen Vorauskasse von wöchentlich fünf Mill. DM in ihr Netz zu nehmen. Bereits im April war TelDaFax wegen offener Rechnungen für etwa zwei Wochen abgeschaltet worden und hatte in dieser Zeit viele Kunden verloren.

Nach Angaben von Koch wird Teldafax entgegen früherer Planungen neben ihren Tochter-Firmen auch ihr 2 800 Kilometer umfassendes Telefon-Netz verkaufen. Ein Teil der derzeit noch 230 Arbeitsplätze in Marburg soll trotz des Finanzdebakels erhalten werden, sagte er. Teldafax wolle künftig als Wiederverkäufer von Telefondienstleistungen auftreten. In diesem Bereich könnten etwa 30 Arbeitsplätze gesichert werden. Nach Schätzungen von Koch könnten weitere rund 100 Angestellte in einer neuen Service-Gesellschaft unterkommen, die Dienstleistungen für andere Anbieter übernimmt.

Teldafax-Umsatz 1999 bei 670 Mill. DM - Bis zu 144 000 Vertragskunden

Teldafax hatte nach eigenen Angaben zeitweise bis zu 144 000 Vertragskunden in Deutschland. 1999 war ein Umsatz von 670 Mill. DM ausgewiesen worden. Nach Telekom-Angaben wurden bisher etwa zehn kleineren Telefongesellschaften die Mietleitungen unter anderem wegen Insolvenz gekündigt. In den vergangenen Jahren waren bundesweit etwa 400 Lizenzen für Telekommunikationsanbieter vergeben worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%